SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen
Workshop – A02: „Grundlagen der Digitalisierung“
Donnerstag, 10. - Freitag, 11. November 2016, 14:30 Uhr Organisiert Teilprojekt A02 - Standardisierungskultur der Telekommunikation im Spannungsfeld der digitalen und neo-liberalen 'Doppelrevolution' seit den 1980er Jahren

Die Konferenz ‚Grundlagen der Digitalisierung‘ möchte sich den Anfängen der digitalen Revolution zuwenden und nach den Ursachen der Digitalisierung fragen. Ein besonderer Schwerpunkt soll auf den 1970er bis 1990er Jahren liegen, da diese Jahrzehnte als Schwelle der Digitalisierung betrachtet werden können, bevor sich nach der Jahrtausendwende – um einen Terminus von Walt Whitman Rostow aufzugreifen – der ‚digitale Take off‘ vollzog. Wie aber kam es überhaupt zur Digitalisierung? Welche Faktoren spielten eine Rolle, um den Entwicklungspfad ins digitale Zeitalter einzuschlagen? Welche Interdependenzen bestanden zwischen technischen, wirtschaftlichen, politischen und anderen Entwicklungsfaktoren? Wie lässt sich das Zeitalter der Digitalisierung bisher periodisieren?

Drei Bereiche sollen auf der geplanten Konferenz im Vordergrund stehen: (1) Erstens soll es um die technischen Grundlagen der Digitalisierung gehen. Denkbare Themen wären die Entwicklung des Mikrochips, die Digitalisierung von Computer- und Telekommunikationsnetzen oder auch Softwareentwicklung. (2) Zweitens ist es ein Anliegen der Konferenz, die oftmals Technik lastige Perspektive aufzubrechen und nach sozio-ökonomischen wie politischen Begleitfaktoren wie etwa der Deregulierung von Telekommunikationsmonopolen zu fragen. (3) Letztlich soll es aber auch darum gehen, die Digitalisierung zu historisieren, zu periodisieren und das Revolutionsnarrativ einer kritischen Prüfung zu unterziehen.

Veranstaltungsort

Universität Siegen
Artur-Woll-Haus
AE-A 101 und 103
Am Eichenhang 50
57076 Siegen

Vorläufiges Programm

Donnerstag, 10.11.

Sektion I: Nationale Datenpolitiken der 1960er/70er Jahre

14:30
Eröffnung ung Begrüßung
14:45
Datenpolitik Computer, Informationen und Privatsphäre in den 1960er und 1970er Jahren, Benedikt Neuroth (Berlin)
15:30
Innovation nach Plan? Die DV-Förderprogramme in der BRD und der DDR, Michael Homberg (Köln)

Sektion II: Digitalisierung und die internationalen Organisationen

16:45
Analog trifft digital: Innovationen und Weiterentwicklungen in der Telekommunikationstechnik, Laura Elsner (Siegen)
17:30
Und die Post? ... Der Weltpostverein und die Digitalisierung der Kommunikation, Christian Henrich-Franke (Siegen)

Freitag, 11.11.

Sektion III: Gestaltung der digitalen Anwendungen

09:30
‚Amerikanisierung’ der Telekommunikation von unten? Die westdeutsche Mailboxszene der 1980er Jahre, Matthias Röhr (Hamburg)
10:00
Vom Picturephone zur Videokonferenz: Überlegungen zur Rolle audio-visueller Dienstleistungen beim Ausbau von Telekommunikationsinfrastrukturen, Axel Volmar (Siegen)

Sektion IV: Digitalisierung und Verwaltung

11:00
Die Digitalisierung der Schweizerischen Bundesverwaltung , Guido Koller (Bern)
Abschlussdiskussion: zukünftige Forschungsperspektiven

Kontakt

SFB 1187 - Medien der Kooperation
PD Dr. Christian Henrich-Franke
franke@geschichte.uni-siegen.de


Zurück zum Kalender