SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen

A01 - Geschichte digital-vernetzter Medien zwischen Spezialisierung und Universalisierung

© Fabian Stürtz

 

Teilprojektleiter*innen:

Dr. Sebastian Gießmann

Prof. Dr. Erhard Schüttpelz

Mitarbeiter*innen:

Dipl. Medienwirtin Nadine Taha

Dr. Axel Volmar

Comenius-Gastprofessor:

Thomas Haigh

Mercator Fellow:

Valérie Schafer (mit TP A02)

 

Das Teilprojekt rekonstruiert auf Basis historischer Fallstudien die medien- und datenpraktische ko-operative Verfertigung vernetzter Medien seit 1989. In medienhistorischer Hinsicht leistet das TP dabei einen Beitrag zur europäischen und transatlantischen Verflechtungsgeschichte des Internets und World Wide Webs. In medientheoretischer Hinsicht erarbeitet und präzisiert es eine Konzeption von Digitalität, die deren kooperative Entstehung, infrastrukturelle Aufrechterhaltung und Universalisierung sowie spezifische Öffentlichkeiten berücksichtigt.

Es untersucht fokussiert dazu insbesondere die konstitutive Rolle der a) Austauschbarkeit von Repräsentationen und das Wachstum digitaler Systeme, b) kooperativen Verfertigung von Interoperabilität und Modularität sowie c) elementaren Praktiken des Lesens, Schreibens und algorithmischen Kontrollierens. Die drei Arbeitspakete des Projekts erforschen dabei 1. die Konstitution des World Wide Webs als situierter Arbeitssituation (Gießmann, Schüttpelz, Taha, Volmar), 2. die Entwicklung von Intranets am Beispiel deutscher Unternehmensnetzwerke (Taha) und 3. die Entstehung und Verbreitung von IP-basierter Echtzeit-Kommunikation in Form von Instant Messaging (Volmar).

Ausgangspunkt ist die Annahme, dass mit der Etablierung des Internets und speziell des World Wide Webs als öffentlicher general purpose-Infrastruktur zugleich die kooperativen Praktiken lokaler Arbeitszusammenhänge remediatisiert werden. Das TP rekonstruiert die Entstehung und Proliferation von Webanwendungen daher bewusst als software- und datenorientierte Infrastrukturgeschichte digitaler Kooperationsmedien. Im Vordergrund steht dabei die wechselseitige Verfertigung von Kooperationsbedingungen aus kollektiven, lokal begrenzten wie translokal verteilten Arbeitszusammenhängen auf Grundlage von situierten Datenpraktiken und -arrangements (wie z.B. Formatnutzung, Nutzerverwaltung, Filesharing, kollaborative Bearbeitung von Dateien, Programmierung, Fehlerbehebung, Patentierung, Standardisierung etc.). 

Erkenntnisleitend ist die Frage nach den Wechselwirkungen zwischen spezifischen Arbeitspraktiken und den aus diesen resultierenden Kooperationsanforderungen sowie den Materialisierungen und Affordanzen digitaler Mikropraktiken, durch die Kooperationsbedingungen schließlich in Form digital vernetzter Anwendungen realisiert werden. Diese Dynamik wird vor dem Hintergrund einer longue durée kooperativer, bürokratischer und administrativer Abläufe verfolgt, die, so unsere Annahme, als soziotechnische Bedingungen die Materialität kooperativen Rechnens, Vernetzens und Datenverarbeitens bestimmen.

 

 

Publikationen

Aktuell

From TIFF files to TED talks, from book sizes to blues stations—the term “format” circulates in a staggering array of contexts and applies to entirely dissimilar objects and practices. How can such a pliable notion meaningfully function as an instrument of classification in so many industries and scientific communities? Comprising a wide range of case studies on the standards, practices, and politics of formats from scholars of photography, film, radio, television, and the Internet, Format Matters charts the many ways in which formats shape and are shaped by past and present media cultures. This volume represents the first sustained collaborative effort to advance the emerging field of format studies.

Jancovic, Marek, Axel Volmar und Alexandra Schneider, Hrsg. 2019. Format Matters. Standards, Practices and Politics in Media Cultures. Lüneburg: meson press.

Das Soziale ist immer schon medial und das Mediale immer schon sozial. „Materialität der Kooperation“ fragt nach materiellen Bedingungen und Medienpraktiken der Kooperation. Kooperation wird dabei als wechselseitiges Zusammenwirken verstanden, das mit oder ohne Konsens, mit oder ohne Kopräsenz der beteiligten Akteure von statten gehen kann.

Gießmann, Sebastian, Tobias Röhl und Ronja Trischler, Hrsg. 2019. Materialität der Kooperation. Wiesbaden: Springer VS.

We humans spend most of our waking lives working. Our work includes cultural, intellectual, managerial and emotional labour as well as physical toil. And yet, most research carried out by humanities and media scholars implicitly treats the study of work as marginal, uninteresting or as a “mere” sociological topic. Even the study of “digital practices” rarely engages with the specifics of the workplace, despite the importance of distributed micro-practices such as clickworking, filesharing and collaborative editing. Information technology continues to underpin this transformation of work today, as it has in the past. For this reason, the video contributions to the interdisciplinary conference “Computing is Work!” (Siegen, Germany, 6–8 July 2017) focus on computing as work practice, both on a local or situated and an infrastructural level.

An der Schnittstelle von Science and Technology Studies und Medienwissenschaften werden Susan Leigh Stars (1954-2010) Arbeiten zu Grenzobjekten, Marginalität, Arbeit, Infrastrukturen und Praxisgemeinschaften interdisziplinär kommentiert und auf ihre medienwissenschaftliche Produktivität hin befragt. Die wegweisenden historischen und ethnografischen Texte der US-amerikanischen Soziologin liegen mit diesem Band erstmals gesammelt auf Deutsch und in Open Access vor.

Star, Susan Leigh. 2017. Grenzobjekte und Medienforschung. Hrsg. von Sebastian Gießmann und Nadine Taha. Bd. 10. Locating Media | Situierte Medien. Bielefeld: transcript.

 

Im Erscheinen

Gießmann, S. 2020. How to Coordinate Digital Accounting? Infrastructuring Payment and Credit with the Eurocard, 1977-1985. In: Connect and Divide. The Practice Turn in Media Studies, hg. von U. Bergermann, M. Dommann, E. Schüttpelz, und J. Stolow. Berlin/Zürich: diaphanes.
Gießmann, S. 2020. Internetgeographie. In: Handbuch Mediengeographie, hg. von T. Thielmann. Stuttgart: Metzler.
Schüttpelz, E., N. Taha, J. Stolow, M. Dommann und U. Bergermann, Hrsg. 2020. Connect and Divide: The Practice Turn in Media Studies. Zürich: diaphanes. https://www.diaphanes.net/titel/connect-and-divide-4688.

 

2019

Gießmann, Sebastian. 2019. Coordinations, or Computing is Work! Media in Action 4, Nr. 1: 107–122.
Gießmann, S. 2019. The Internet is an Internet. In: Busted! The Truth About the 50 Most Common Internet Myths, hg. von M. C. Kettemann und S. Dreyer, 160–163. Hamburg: Leibniz Institute for Media Research | Hans-Bredow-Institut.
Gießmann, S. 2019. „Ein weiteres gemeinsames Medium zur Banken-Kooperation“. Der Fall der Eurocard. In: Materialität der Kooperation, hg. von S. Gießmann, T. Röhl, und R. Trischler, 169–198. Wiesbaden: Springer VS.
Gießmann, S. 2019. Net Neutrality: Anatomy of a Controversy. In: Infrastructuring Publics, hg. von M. Korn, W. Reißmann, T. Röhl, und D. Sittler, 87–111. Wiesbaden: Springer VS.
Gießmann, S. und T. Röhl. 2019. Materialität der Kooperation zur Einleitung. In: Materialität der Kooperation, hg. von S. Gießmann, T. Röhl, und R. Trischler, 3–32. Wiesbaden: Springer VS.
Gießmann, Sebastian, Tobias Röhl und Ronja Trischler, Hrsg. 2019. Materialität der Kooperation. Medien der Kooperation. Wiesbaden: Springer VS. //www.springer.com/de/book/9783658208042 (zugegriffen: 2. November 2018).
Haigh, Thomas, Hrsg. 2019. Exploring the Early Digital. History of Computing | Media of Cooperation. Wiesbaden: Springer. https://www.springer.com/us/book/9783030021511.
Haigh, T. 2019. Introducing the Early Digital. In: Exploring the Early Digital, hg. von T. Haigh, 1–18. Cham: Springer VS.
Haigh, Thomas und Mark Priestley. 2019. The Media of Programming. In: Exploring the Early Digital, hg. von Thomas Haigh. Wiesbaden: Springer. https://www.springer.com/us/book/9783030021511.
Jancovic, M., A. Schneider und A. Volmar, Hrsg. 2019. Format Matters. Standards, Practices, and Politics in Media Cultures. Lüneburg: meson press.
Sittler, David, Matthias Korn, Wolfgang Reißmann und Tobias Röhl, Hrsg. 2019. Publics of Infrastructures – Infrastructures of Publics. Media of Cooperation. Wiesbaden: Springer. https://www.springer.com/de/book/9783658207243.
Volmar, A. 2019. Productive Sounds: Touch-Tone Dialing, the Rise of the Call Center Industry and the Politics of Virtual Voice Assistants. In: The Democratization of Artificial Intelligence. Net Politics in the Era of Learning Algorithms, hg. von A. Sudmann, 55–75. Bielefeld: transcript.
Volmar, A. 2019. Toward a Theoretical Framework for Format Studies. In: Format Matters. Standards, Practices and Politics in Media Cultures, hg. von M. Jancovic, A. Volmar, und A. Schneider. Lüneburg: meson press.
Volmar, A., M. Jancovic und A. Schneider. 2019. Format Matters. An Introduction to Format Studies. In: Format Matters. Standards, Practices and Politics in Media Cultures, hg. von M. Jancovic, A. Volmar, und A. Schneider, 7–22. Lüneburg: meson press.

 

2018

Gießmann, Sebastian. 2018. Money, Credit, and Digital Payment 1971/2014: From the Credit Card to Apple Pay. Administration & Society 50, Nr. 9 (22. August): 1259–1279. doi:10.1177/0095399718794169, https://doi.org/10.1177/0095399718794169 (zugegriffen: 23. Oktober 2018).
Gießmann, Sebastian. 2018. Vernetzen. In: Historisches Wörterbuch des Mediengebrauchs, 2:490–508. Köln; Weimar; Wien: Böhlau.
Gießmann, Sebastian. 2018. Im Dschungel der Auftragsforschung. Yasha Levine folgt dem Leitfaden militärischer Ziele in der Geschichte des Internets. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 220 (21. September): 12.
Gießmann, Sebastian. 2018. Für eine Medienpraxistheorie der Delegation. Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Nr. 2: 133–148.
Gießmann, Sebastian. 2018. Elemente einer Praxistheorie der Medien. Zeitschrift für Medienwissenschaft 19: 95–109.
Haigh, Thomas. 2018. Thomas Harold „Tommy“ Flowers: Creator of Colossus. IEEE Annals of the History of Computing 40, Nr. 1: 72–82. http://doi.org/10.1109/MAHC.2018.012171270, https://ieeexplore.ieee.org/document/8356180?reload=true.
Haigh, Thomas. 2018. Defining American Greatness: IBM from Watson to Trump. Communications of the ACM 61, Nr. 1 (Januar): 32–37. http://doi.org/10.1145/3163909, https://dl.acm.org/citation.cfm?id=3163909.
Haigh, Thomas. 2018. Finding a Story for the History of Computing. Working Paper Series Media of Cooperation 3 (Juli): 1–12. https://www001.zimt.uni-siegen.de/ojs/index.php/wps1187/article/view/20/21.
Haigh, Thomas und Petri Paju. 2018. IBM’s Tiny Peripheral: Finland and the Tensions of Transnationality. Business History Review 92, Nr. 1 (März): 3–28. http://doi.org/10.1017/S0007680518000028, .
Haigh, Thomas und Mark Priestley. 2018. Colossus and Programmability. IEEE Annals of the History of Computing 40, Nr. 4: 5–27. http://doi.org/10.1109/MAHC.2018.2877912, https://ieeexplore.ieee.org/document/8509146.
Haigh, Thomas, Maria Haigh und Nadine Kozak. 2018. Stopping Fake News: The Work Practices of Peer-to-Peer Counter Propaganda. Journalism Studies 19, Nr. 14: 2062–2087. http://www.tomandmaria.com/Tom/Writing/StopFakePreprint.pdf.
Sittler, David. 2018. Straßenverkehr und soziale Sichtbarkeit. Das Massenmedium Straße in Chicago 1900-1930. Bd. Band 1. Medien-, Sozial- und Technikgeschichte. Baden-Baden: Nomos Verlag. https://www.nomos-shop.de/Sittler-Stra%C3%9Fenverkehr-soziale-Sichtbarkeit/productview.aspx?product=37337.
Taha, Nadine. 2018. Die Wolkenphotographie in der Wettermanipulation. Zu Räumen militärisch-industrieller Unsicherheit. In: Medien - Krieg - Raum, hg. von Lars Nowak, 327–356. Paderborn: Wilhelm Fink Verlag. https://www.fink.de/katalog/titel/978-3-7705-5872-8.html.
Volmar, A. 2018. Experiencing High Fidelity. Sound Reproduction and the Politics of Music Listening in the Twentieth Century. In: The Oxford Handbook of Music Listening in the 19th and 20th Centuries, hg. von C. Thorau und H. Ziemer. Oxford: Oxford University Press.
Volmar, Axel und Dominik Schrey. 2018. Compact Disc. In: Handbuch Sound, hg. von Daniel Morat und Hansjakob Ziemer, 324–328. Stuttgart: J.B. Metzler. https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-476-05421-0?page=1#toc.
Volmar, A., S. Schwesinger und F. Gerloff. 2018. Medienwissenschaft. In: Handbuch Sound, hg. von D. Morat und H. Ziemer, 126–133. Stuttgart: J.B. Metzler. https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-476-05421-0?page=1#toc.

 

2017

Gießmann, Sebastian. 2017. Von der Verteilten Künstlichen Intelligenz zur Diagrammatik der Grenzobjekte. In: Grenzobjekte und Medienforschung, hg. von Nadine Taha und Sebastian Gießmann, 151–167. Bielefeld: transcript.
Gießmann, Sebastian. 2017. Ein amerikanischer Standard. Kreditkarten als soziale Medien. Hg. von Friedrich Bahlke, Bernhard Siegert, und Joseph Vogl. Archiv für Mediengeschichte. Medien der Finanz: 143–156.
Gießmann, Sebastian. 2017. Klassifizieren und Improvisieren. Ein Kommentar zu Geoffrey Bowker und Susan Leigh Star. ilinx, Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft. Workarounds: Praktiken des Umwegs 4: 205–211. https://edoc.hu-berlin.de/bitstream/handle/18452/19376/18-Giessmann.pdf?sequence=1&isAllowed=y.
Gießmann, Sebastian. 2017. Drawing the Social: Jacob Levy Moreno, Sociometry and the Rise of Network Diagrammatics. Working Paper Series Media of Cooperation 2. https://www001.zimt.uni-siegen.de/ojs/index.php/wps1187/article/view/16/19.
Gießmann, Sebastian und Nadine Taha. 2017. »Study the unstudied«. Zur medienwissenschaftlichen Aktualität von Susan Leigh Stars Denken. In: Grenzobjekte und Medienforschung, hg. von Sebastian Gießmann und Nadine Taha, 13–77. Bielefeld: transcript. https://www.transcript-verlag.de/media/pdf/04/26/71/oa9783839431269.pdf.
Haigh, Thomas. 2017. Tim Berners-Lee - ACM Turing Award Winner. ACM Turing Award. https://amturing.acm.org/award_winners/berners-lee_8087960.cfm.
Haigh, Thomas. 2017. The History of UNIX in the History of Software. Cahiers D’Histoire Du CNAM 7–8: 77–90. http://technique-societe.cnam.fr/medias/fichier/chc-7-8-2017-2-web_1523369142011-pdf.
Schüttpelz, Erhard. 2017. Medienrevolutionen und andere Revolutionen. Zeitschrift für Medienwissenschaft 17, Nr. 2/17: 147–161. https://www.zfmedienwissenschaft.de/heft/archiv/17-22017-%E2%80%93-psychische-apparate.
Schüttpelz, Erhard. 2017. Infrastructural Media and Public Media. Media in Action 1, Nr. 1: 13–61. https://www001.zimt.uni-siegen.de/ojs/index.php/mia/article/view/12/16.
Schüttpelz, Erhard. 2017. Die Struktur der Grenzobjekte. In: Susan Leigh Star: Grenzobjekte und Medienforschung, hg. von Nadine Taha und Sebastian Gießmann, 229–239. Bielefeld: transcript. https://www.transcript-verlag.de/media/pdf/04/26/71/oa9783839431269.pdf.
Star, Susan Leigh. 2017. Grenzobjekte und Medienforschung. Hg. von Sebastian Gießmann und Nadine Taha. Bd. 10. Locating Media | Situierte Medien. Bielefeld: transcript. https://www.transcript-verlag.de/media/pdf/04/26/71/oa9783839431269.pdf.
Taha, Nadine. 2017. »Another Person’s Poison«. Zur Konzeptualisierung von Nahrungsmittelallergien und Grenzerfahrungen bei Susan Leigh Star. In: Susan Leigh Star: Grenzobjekte und Medienforschung, hg. von Nadine Taha und Sebastian Gießmann, 273–287. Bielefeld: transcript. https://www.transcript-verlag.de/media/pdf/04/26/71/oa9783839431269.pdf.
Volmar, Axel. 2017. Psychoakustik und Signalanalyse. Zur Ökologisierung und Metaphorisierung des Hörens seit dem Zweiten Weltkrieg. In: Wissensgeschichte des Hörens in der Moderne, hg. von Netzwerk Hör-Wissen im Wandel, 65–95. Berlin: de Gruyter. https://www.degruyter.com/view/product/480802.
Volmar, Axel. 2017. Infrastrukturforschung zwischen Kulturtechnikgeschichte und Critical Infrastructure Studies [Rezension]. Zeitschrift für Medienwissenschaft 16: 198–204. https://www.zfmedienwissenschaft.de/heft/archiv/16-12017-%E2%80%93-celebrity-cultures.
Volmar, Axel. 2017. Formats as Media of Cooperation. Media In Action, Nr. 2: 9–28. https://www001.zimt.uni-siegen.de/ojs/index.php/mia/.
Volmar, Axel und Leonie Häsler. 2017. Tonträger und Musikmedien. Zur Rhetorik technischer Schallproduktion vom Phonographen zum MP3-Spieler. In: Handbuch Medienrhetorik, hg. von Arne Scheuermann und Franscesca Vidal, 6:441–461. Handbücher Rhetorik. Berlin: de Gruyter. https://edoc.unibas.ch/53747/.

 

2016

Gießmann, Sebastian. 2016. Registrieren, Identifizieren, Zuweisen. Produktion und Technizität des Rechts bei Latour. In: Wissen, wie Recht ist. Bruno Latours Ethnographie einer Existenzweise, 93–113. Konstanz: Konstanz University Press.
Gießmann, Sebastian. 2016. Cyberspace, Cluetrain, Digitalcharta: Die Botschaft der Internet-Programmschriften. irights.info – Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt. https://irights.info/artikel/cyberspace-cluetrain-digitalcharta-die-botschaft-der-internet-programmschriften/28313.
Gießmann, Sebastian. 2016. Die Verbundenheit der Dinge. Eine Kulturgeschichte der Netze und Netzwerke. 2. Aufl. Bd. 114. Kaleidogramme. Berlin: Kadmos.
Haigh, Thomas. 2016. How Charles Bachman Invented the DBMS [Data Base Management System], a Foundation of Our Digital World. Communications of the ACM 59, Nr. 7 (Juli): 25–30. https://cacm.acm.org/magazines/2016/7/204036-how-charles-bachman-invented-the-dbms-a-foundation-of-our-digital-world/abstract.
Haigh, Thomas und Petri Paju. 2016. IBM Rebuilds Europe: The Curious Case of the Transnational Typewriter. Enterprise & Society 17, Nr. 2 (Juni): 265–300. http://doi.org/10.1017/eso.2015.64, .
Haigh, Thomas, David Stearns und Bernardo Bátiz-Lazo. 2016. Origins of the Modern Concept of Cashless Society, 1950s-1970s. In: The Book of Payments: Historical and Contemporary Views on the Cashless Society, hg. von Bernardo Bátiz-Lazo und Leonidas Efthymiou, 95–106. Palgrave Macmillan. https://www.palgrave.com/de/book/9781137602305.
Volmar, Axel und Jens Schröter. 2016. HiFi hören. HiFi-Praxis für kritische Käufer und Fachhändler. Eine Fallstudie zum Problem der Analyse historischer Medienpraktiken. In: senseAbility. Mediale Praktiken des Sehens und Hörens., hg. von Beate Ochsner und Robert Stock, 149–168. Bielefeld: transcript. https://www.transcript-verlag.de/chunk_detail_seite.php?doi=10.14361%2F9783839430644-007.