SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen
Blicklabor 1 – Online Diskussion – ‚Identifizieren‘ im (Sprach)spiel der Praxis: Unterscheidungen, Bündelungen, Verwandtschaften an Beispielen aus SFB-Teilprojekten
Donnerstag, 28. Mai 2020, 14:00-18:00 Uhr

Aufgrund der Einschränkungen wegen der COVID-19 Pandemie findet das Blicklabor in Form einer Online-Diskussion Donnerstag, 28. Mai, von 17 bis 18 Uhr statt. Die Materialien (audiovisuelle und schriftliche) um die es gehen wird, stehen am Vortag online bereit.

Das Teilprojekt B05 Frühe Kindheit und Smartphone führt in der zweiten Förderphase des SFB Medien der Kooperation eine Serie von Blicklaboratorien in gestaffelten Öffentlichkeiten durch. Unter „Blicklabor“ verstehen wir ein kooperatives Format: Gemeinsames Sichten, Besprechen und Schreiben, Ordnungsversuche am Material und der Wechsel von Perspektiven und Medien machen das Blicklabor zu einem Ort experimenteller Datenpraktiken, die im Forschungsprozess selbst situiert und entsprechend fragil sind.

Blicklabor 1 startet als SFB-interne Forschungskooperation zu situierten Medienpraktiken des ‚Identifizierens‘ und wirft die Frage auf: Wie ist Identifizieren wann und wo was? So stehen z.B. Medienpraktiken des Identifizierens in der frühen Kindheit in Zusammenhängen von zeigen, teilen und erinnern und dem von Reckwitz (2017) prognostizierten „digitalen Subjekt“. Was passiert, wenn wir nach Praktiken des Identifizierens in ganz unterschiedlichen Feldern und Kontexten (vgl. „Sprachspiele“ nach Wittgenstein) fragen?

Willkommen sind Beobachtungsperspektiven und Materialien zum Identifizieren aus den SFB-Teilprojekten, um die Analyse von (Medien) Praktiken in unseren jeweiligen Forschungsfeldern aneinander zu schärfen. Wir laden interessierte Forscher*innen herzlich zur Teilnahme daran ein.

 

Verantwortlich: Bina E. Mohn und Jutta Wiesemann

Anmeldung und Absprache zu Beispielen/Materialien bitte bis 26.05.2020 an: bina.mohn@uni-siegen.de

Veranstaltungsort

Universität Siegen
Campus Herrengarten
AH-A 217/18