SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen
Ringvorlesung „Interrogating Data Practices“ – Philipp Goll (Universität Siegen): „Uwe Nettelbecks Fantômas. Eine Sittengeschichte des Erkennungsdienstes (1979)“
Mittwoch, 09. Dezember 2020, 18:00-19:00 Uhr

Die Ringvorlesung wird bis auf weiteres Digital abgehalten. Der Zoom-Link für die Vorlesung wird rechtzeitig über die Mailingliste des SFB zur Verfügung gestellt. Gäste können sich per Mail bei Damaris Lehmann anmelden Sende eine E-Mail

 

Uwe Nettelbecks Fantômas. Eine Sittengeschichte des Erkennungsdienstes (1979) wurde im Jahrzehnt der Politik der Inneren Sicherheit in der Bundesrepublik publiziert. Fantômas. Eine Sittengeschichte des Erkennungsdienstes erschien in schwarzes Leinen gehüllt, mit schwarzem Farbschnitt und in einem schwarzem Schuber. Das Buch dreht sich um die Geschichte und Gegenwart der Kriminalistik. Im Mittelpunkt der knapp tausendseitigen literarischen Montage steht die Vision des BKA-Chefs Horst Herold, sein Entwurf einer EDV-gestützten Verbrechensbekämpfung, deren „Datensammelwut“ Bürgerrechtlern der 1970er Jahre Albträume bescherte. Uwe Nettelbecks Fantômas. Eine Sittengeschichte des Erkennungsdienstes fällt trotz dieser Aktualität bis heute durchs Raster der Literaturgeschichte.