Holdermann, Simon

B04 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Universität zu Köln

a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

Simon Holdermann studierte zunächst Kultur- und Sozialanthropologie sowie Allgemeine Religionswissenschaft an der Universität Münster (B.A.) und danach Ethnologie an der Universität zu Köln (M.A.), mit Auslandsaufenthalten an der Uppsala Universitet, Schweden und University of California, Berkeley, USA.

  • Medien- und Technikethnologie
  • Wirtschaftsethnologie
  • Ethnographie- und Praxistheorie
  • Postkoloniale Theorie und Development
  • Nordafrika/Mittelmeerraum
  • Holdermann, Simon (2017): Eindrücke eines Sprachschülers in Fes, Marokko. In: Jahrbuch 2016/17 herausgegeben von der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities, Köln.
  • Holdermann, Simon; Korsikowski, Sarah; Wischnath, Andres (2016): Die antisemitische Politik des Nordseebades Norderney 1933-1938. In: Jüdisches Leben auf Norderney: Präsenz, Vielfalt und Ausgrenzung, herausgegeben von Andryszak, Lisa & Bramkamp, Christiane. Münster: LIT Verlag, S. 150-228.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | By continuing to use this site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen | More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen