SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen
Workshop: „Von Himmelsmaschinen zur Idee des Mobiles“ – Kosmologische Modelle in Kunst und Wissenschaft und ihre Auswirkungen auf kooperative Ideen und Praktiken. Ein Versuch am Beispiel des Mobiles von Alexander Calder.
Donnerstag, 06. - Freitag, 07. Juni 2019

"Von Himmelsmaschinen zur Idee des Mobiles" Interdisziplinärer Workshop des Projektes EkM 

14:00 Begrüßungskaffee

14:15 – 14:45 Begrüßung und Einführungsvortrag - Anna Maria Tekampe (Siegen)

14:45 – 15:45 Christoph Narholz (Köln/München): „Calders Vögel“ 

15:45 – 16:45 Viola Weigel (Chemnitz): “A world in pieces": Das Mobile als Bruchstelle in der Kunst“ (zu Kooperation/Nicht-Kooperation in der Welt der Mobiles)

16:45 – 17:00 Kaffeepause

17:00 – 18:00 Stefan Flörchinger (Heidelberg): „Zufall in der Physik und physikalischen Kosmologie“

18:00 – 19:00 Matthias C. Müller (Berlin/ Karlsruhe): “Die Totalitäre Mobilmachung. Anmerkungen zum drohenden Verlust des Zufälligen, Willkürlichen und Spielerischen im Leben als Ganzes und im Detail."                                                                             

19:00 - 19:30/20:00 Abschlussdiskussion 

20:00 Gemeinsames Abendessen 

Veranstaltungsort

Universität Siegen
Campus Herrengarten
AH-A 110
Herrengarten 3
57072 Siegen