SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen
Workshop: „Holisms of Communication“ – Sequence Analysis in the Lewin Circle and the Natural History of an Interview
Donnerstag, 07. - Freitag, 08. Mai 2020

In unserem Workshop mit dem Titel „Holismen der Kommunikation“ werden wir die Vorgeschichte der audiovisuell basierten Methodologie von systemischer Konversations- und Kommunikationsanalyse von zwei Seiten her unter die Lupe nehmen: Einmal von den Impulsen und Anregungen, die sie in den 1930er und 1940er Jahren von den exilierten deutsch-jüdischen Pionieren der frühen US-Sozialpsychologie (Kurt Lewin, Fritz Heider) empfangen hat: Beide, Lewin und Heider, haben schon früh Ton- und Filmaufnahmen als Mittel der methodischen Erkenntnisgewinnung eingesetzt. Den zweiten Blickpunkt des Workshops bildet das (unvollendete) Großprojekt der „Natural History of an Interview“ (NHI), das als eine Art Urknall der systemischen Kommunikationsanalyse angesehen werden kann. In der NHI verbinden sich die problem- und theoriegeschichtlichen Strömungen der Sozialpsychologie mit Ethnographie, Ethnolinguistik, Nonverbaler Kommunikationsforschung, Humanethologie sowie mit psychoanalytisch- psychiatrischen Impulsen. Gedacht war die NHI als training manual für die Analyse und Transkription des kommunikativen Gesamtgeschehens in psychiatrischen Familieninterviews. Über 10 Jahre (von 1957 bis 1968) ist an diesem Unternehmen kooperativ und interdisziplinär gearbeitet worden, unter Beteiligung von Gregory Bateson, Ray Birdwhistell, Charles Hockett und anderen.