Hector, Tim Moritz

B06 & MGK Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Universität Siegen


SFB 1187 Medien der Kooperation, Teilprojekt B06


Raum AH-A203, Herrengarten 3, 57072 Siegen


Tel.: 0271-740-5254

Tim Hector ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB 1187 Medien der Kooperation an der Universität Siegen (Projekt B06: Un/erbetene Beobachtung in Interaktion) und Doktorand im Fach Angewandte Sprachwissenschaft (Betreuer: Prof. Dr. Stephan Habscheid). Er studierte 2012-2016 in Münster Deutsch, Politikwissenschaft und Bildungswissenschaften (B.A.) sowie 2017-2019 Germanistik mit dem Schwerpunkt Sprachwissenschaft (M.A.). Von 2015 bis 2019 war er SHK an der Universität Münster, u.a. am Lehrstuhl von Prof. Dr. Susanne Günthner. Von 08/2019 bis 12/2019 war er Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Graduiertenkolleg Locating Media, Universität Siegen. Seit SoSe 2019 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Paderborn. Außeruniversitäre Stationen waren Wikimedia Deutschland e.V. (Vorsitzender des Präsidiums, 2013-2018) sowie die Akademie für Ehrenamtlichkeit (Referent der Geschäftsführung, 2016/17; Projektkoordinator „Die Verantwortlichen #digital“, seit 2019).

Forschungsschwerpunkte

  • Angewandte Linguistik, Medienlinguistik
  • Gesprächslinguistik/Konversationsanalyse
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Sprache in den Neuen Medien / Mobile-Messenger-Kommunikation

Dissertationsprojekt: „Intelligente Persönliche Assistenten in der Interaktion – Emergenz und Transformation sprachlicher Praktiken durch Voice User Interfaces“

  • 2020 (gemeinsam mit Christine Hrncal): Intelligente Persönliche Assistenten im häuslichen Umfeld. Erkenntnisse aus einer linguistischen Pilotstudie zur Erhebung audiovisueller Interaktionsdaten. In: Working Paper Series Media of Cooperation (CRC 1187) Nr. 14, S. 1-18.
  • 2019 (gemeinsam mit Katharina König): „Neue Medien – neue Mündlichkeit? Zur Dialogizität von Sprachnachrichten.“ In: Konstanze Marx/Axel Schmidt (Hrsg.): Interaktion und Medien. Interaktionsanalytische Zugänge zu medienvermittelter Kommunikation. Heidelberg: Winter. S. 59–84.
  • 2019 (gemeinsam mit Carola von Peinen und Annnika Behrendt): „Alle für Einen – Partizipative Rekrutierung bei der Organisation Wikimedia.“ In: Alexander Kraemer / Larua-Marie Edinger-Schons (Hrsg.): CSR und Social Enterprise. Beeinflussungsprozesse und effektives Schnittstellenmanagement. Berlin: Springer Gabler. S. 189-195.
  • 2017 (gemeinsam mit Katharina König): „Zur Theatralität von WhatsApp-Sprachnachrichten. Nutzungskontexte von Audio-Postings in der mobilen Messenger-Kommunikation.“ In: Networx 79. Online verfügbar auf mediensprache.net.
  • 2017: „Nutzungskontexte und Dialogizität von WhatsApp-Sprachnachrichten“ StudSpIn – Studentische Arbeitspapierreihe Sprache und Interaktion, Nr. 27.