SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen

B03 - Going Public in medienkooperativen Engagementformen

Teamfoto_B03

 

Teilprojektleiter*innen:

Prof. Dr. Sigrid Baringhorst 

Mitarbeiter*innen:

Lisa Villioth

Dr. Mundo Yang

Studentische & wissenschaftliche Hilfskräfte:

Katharina Gröger

Katrin Hedemann

Andrea Issinger

Nicole Landefeld

Ehemalige Hilfskraft:

Maurits Heumann

Björn Müller

Christoph Schweisfurth

Mit der Durchsetzung von Internetmedien hat sich die Variationsbreite politischer Aktivitäten in jüngerer Zeit deutlich vergrößert. Beschränkte sich politische Partizipation früher auf Wahlen, Parteimitgliedschaften oder Demonstrationen, so entstehen nun in vielen Bereichen neue, krea­tive Formen zivilgesellschaftlicher Beteiligung, die soziale Medien zur Herausbildung von themen- und praktikenbezogenen Öffentlichkeiten nutzen.

Engagementprojekte wie Community Supported Agriculture, Transition Towns oder Online Wahlprüfstein-Kampagnen mobilisieren BürgerInnen im Netz. Sie schaffen Öffentlichkeit für nachhaltige Infrastrukturen, z.B. Infrastrukturen erneuerbarer Energien oder des Bio-Landbaus. Solche Projekte lassen sich als experimentelle Formen der Medienkooperation verstehen, die neuartige Praktiken zur Erzeugung öffentlicher Aufmerksamkeit hervorbringen.

Am Beispiel kontroverser Sachfragen zur Agrar- und Energiewende werden im Teilprojekt inno­vative Medienpraktiken analysiert. Dazu werden Interviews geführt, Partizipationstagebücher ausgewertet sowie mittels ‚netnografischer Forschung‘ das Verhalten engagierter Individuen untersucht. Im Fokus stehen sogenannte zivilgesellschaftliche ‚Change Agents‘. Sie sind die zentralen Experten, die durch ihre Praktiken, Handlungsmotive, Erfahrungen und Lernprozesse die Veränderung der politischen Partizipation massiv vorantreiben.

 

B03

"Wir-haben-es-satt-Demonstration" Berlin, 16. Jan. 2016. Foto: Mundo Yang

Blog des Lehrstuhls: https://greenovationunisiegen.wordpress.com/

 

Publikationen

Aktuell

This chapter focuses on how media used within political consumerism are to be studied. There are basically two research traditions in the state of the art. The first focuses on phenomena such as culture jamming, while the second analyzes the effects of discursive political consumerism on mass media. The former derives its concepts from media studies, while the latter applies methods such as content analysis and frame interpretation from communication studies.

Yang, Mundo und Sigrid Baringhorst. 2018. Studying Media Within Political Consumerism: Past and Present. In: The Oxford Handbook of Political Consumerism, hg. von Magnus Boström, Michele Micheletti, und Peter Oosterveer. Oxford: Oxford University Press.

 

Im Erscheinen

 

2019

Baringhorst, Sigrid. 2019. Partizipation in invited und invented spaces des Internet – unpolitisch und postdemokratisch? In: Politische Partizipation im Medienwandel, hg. von I. Engelmann, M. Legrand, und H. Marzinkowski, 29–51. Berlin: Böhland&Schlemmer Verlag.
Baringhorst, Sigrid. 2019. Der Nutzer als Wächter – Zivilgesellschaftliche Medienpraktiken eines herrschaftskritischen Going Public im Internet. In: Digitaler Strukturwandel der Öffentlichkeit. Ethik und politische Partizipation in interdisziplinärer Perspektive, hg. von J. Bedford-Strohm, 103–119. Baden-Baden: Nomos. https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/9783845291802-101.pdf.
Baringhorst, S., M. Yang und K. Witterhold. 2019. ‘Doing political culture’ in Alltagspraktiken der Politisierung von Konsum. Theoretische und methodische Herausforderungen eines neuen Forschungsfelds der politischen Kulturforschung. In: Politische Kulturforschung reloaded. Theorien, Methoden und Ergebnisse neuerer Forschung zum Zusammenhang von Politik und Kultur., hg. von W. Bergem, P. Diehl, und H. Lietzmann, 89–109. Wiesbaden: Springer. https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4747-1/politische-kulturforschung-reloaded/?number=978-3-8394-4747-5.
Villioth, Lisa. 2019. Politischer Protest im Internet und auf der Straße. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte Nr. 4/2019 „Politik der Straße?“ 23–25. https://www.frankfurter-hefte.de/artikel/politischer-protest-im-internet-und-auf-der-strasse-2665/.
Yang, Mundo, Lisa Villioth und Jörg Radtke. 2019. Foodsharing as the Public Manufacturing of Food Reuse. In: Infrastructuring Publics / Making Infrastructures Public, hg. von M. Korn, W. Reißmann, T. Röhl, und D. Sittler, 113–137. Wiesbaden: Springer VS. https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-20725-0_6.

 

2018

Yang, Mundo. 2018. NGOs im Netz: Tendenzen hin zu massenpersönlicher Kommunikation. In: Handbuch NGO-Kommunikation, hg. von Nadine Remus und Lars Rademacher, 277–293. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.
Yang, Mundo. 2018. Zivilgesellschaftliche Digitalisierung bedarfsgerecht gestalten. Hg. von Engagement, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches. Newsletter für Engagement und Partizipation in Deutschland 13/2018: 1–6. https://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2018/06/newsletter-13-yang.pdf.
Yang, Mundo und Sigrid Baringhorst. 2018. Studying Media Within Political Consumerism: Past and Present. In: The Oxford Handbook of Political Consumerism, hg. von Magnus Boström, Michele Micheletti, und Peter Oosterveer, Online-Version: DOI: 10.1093/oxfordhb/9780190629038.013.7. Oxford: Oxford University Press.

 

2017

Baringhorst, Sigrid. 2017. Zivilgesellschaftliches Engagement im Netz – neue Formen der Personalisierung und Mobilisierung. Online unter: https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/werkstatt/260084/zivilgesellschaftliches-engagement-im-netz-neue-formen-der-personalisierung-und-mobilisierung. Digitale Bildung in der Praxis. werkstatt.bpb.de.
Baringhorst, Sigrid. 2017. Netzaktivismus – Neue Formen der Personalisierung und professionellen Bündelung zivilgesellschaftlichen Engagements. Online unter: https://fiph.de/veroeffentlichungen/journale/cover-downloads/fiph_038_RZ_Journal_Ausgabe_30_2017-10-27_Schwerpunktthema_Sigrid_Baringhorst.pdf?m=1509107988&. fiph-Journal: 4–7.
Baringhorst, Sigrid. 2017. Netzaktivismus. Neue Formen der Personalisierung und professionelle Bündelung zivilgesellschaftlichen Engagements. Online unter: http://library.fes.de/pdf-files/akademie/13560.pdf. In: Kongress zu Digitalisierung und Demokratie. Impulssammlung, hg. von Friedrich-Ebert-Stiftung, 18–19. 30. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung.
Baringhorst, Sigrid, Mundo Yang, Kathrin Voss und Lisa Villioth. 2017. Webzentrierte Hybridkampagnen – Ausdruck postdemokratischer Protestpartizipation? Leviathan 45, Nr. 33: 171–198.
Dang-Anh, Mark, Simone Pfeifer, Clemens Reisner und Lisa Villioth. 2017. Medienpraktiken – Situieren, Erforschen, Reflektieren. Eine Einleitung. Navigationen – Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften 17, Nr. 1: 7–36.
Yang, Mundo und Sigrid Baringhorst. 2017. Politischer Konsum im Netz als Ausdruck des Wandelns politischer Partizipation. In: Soziale Innovationen für nachhaltigen Konsum: Wissenschaftliche Perspektiven, Strategien der Förderung und gelebte Praxis, hg. von Melanie Jaeger-Erben, Jana Rückert-John, und Martina Schäfer, 191–215. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

 

2016

Baringhorst, Sigrid. 2016. Nachhaltigkeit durch politischen Konsum und Internetaktivismus – Neue Engagementformen zwischen postdemokratischer Partizipation und demokratischem Experimentalismus. In: Demokratie und Nachhaltigkeit. Verbindungslinien, Potentiale und Reformansätze, hg. von Gertraut Diendorfer und Manfried Welan, 43–60. Schriftenreihe des Demokratiezentrum Wien 2. Innsbruck: Studienverlag.
Baringhorst, Sigrid und Lisa Villioth. 2016. „Same, Same but Different“ – Zum Wandel von Organisations- und Beteiligungsformen von Protest im Netz. POLIS, Nr. 3: 12–15.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | By continuing to use this site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen | More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen