Hoffmann, Dagmar, Prof. Dr.

B07 Teilprojektleiterin
Universität Siegen

AH-203
Herrengarten 3
57072 Siegen

Telefon: +49 (0)271-740-2082
  • Hoffmann, D. (2019). „Geht woanders klugscheißen!“ Über die Empörung der Empörung in sozialen Netzwerken. In: tv diskurs, 23. Jg., H.1, S. 32-35.
  • Nieland, J.-U. & Hoffmann, D. (2019). Intime Erzählungen und transformative Schaffenspraktiken – Neuverhandlungen von Öffentlichkeit(en) im Kontext von Fan
  • Fiction. In: M. Eisenegger, P. Ettinger, R. Blum & M. Prinzing (Hg.), Intimisierung des Öffentlichen. Zur multiplen Privatisierung des Öffentlichen in der digitalen Ära. Mediensymposium Luzern 2016. Wiesbaden: Springer VS, S. 75-96.
  • Hoffmann, D. (2019). Mediatisierte Körper. Ästhetiken, Wahrnehmungen und Aneignungsprozesse. In: M. Bienert & M. E. Fuchs (Hg.), Ästhetik - Körper – Leiblichkeit. Aktuelle Debatten in bildungsbezogener Absicht. Stuttgart: Kohlhammer, S. 153-169.
  • Hoffmann, D. & Winter, R. (Hg.) (2018). Mediensoziologie. Handbuch für Wissenschaft und Studium. Baden-Baden: Nomos.
  • Reißmann, W. & Hoffmann, D. (2018). Selbstbestimmung in Fanfiction-Kulturen: Transformative Medienpraxis und Urheberrecht als Antagonisten? In: Medien und Kommunikationswissenschaft (M+K), 66. Jg., H.4, S. 466-484.
  • Hoffmann, D. (2018). „Different, not less“ – Eine fallspezifische Untersuchung des Personal Publishing als Anerkennungsbemühung von Menschen mit Autismus. In: M. Bereswill, C. Equit & C. Burmeister (Hg.), Bewältigung von Nicht-Anerkennung: Modi von Ausgrenzung, Anerkennung und Zugehörigkeit. Weinheim: Beltz Juventa, S. 114-132.
  • Stock, M. & Hoffmann, D. (2018). Bildpraktiken des kreativen Selbst – Zur individuellen Bedeutsamkeit mobiler Bildschirmhintergründe. In: Ästhetik & Kommunikation, 47. Jg., H. 174/175, S. 142-148.
  • Hoffmann, D. (2018). Mobile Medien. In D. Hoffmann & R. Winter, R. (Hg.), Mediensoziologie. Handbuch für Wissenschaft und Studium. Baden-Baden: Nomos, S. 221-228.
  • Hoffmann, D., Krotz, F. & Reißmann, W. (Hg.) (2017), Mediatisierung und Mediensozialisation. Prozesse – Räume – Praktiken. Wiesbaden: Springer VS.
  • Hoffmann, D. (2017). Experteninterview. In L. Mikos & C. Wegener (Hg.), Qualitative Medienforschung. Ein Handbuch. 2., völlig überarb. u. erw. Aufl., Konstanz: UVK, S. 297-304.
  • Hoffmann, D. (2017). Medien. In: R. Gugutzer, G. Klein & M. Meuser (Hg.), Handbuch Körpersoziologie. Band 2: Forschungsfelder und Methodische Zugänge. Wiesbaden: Springer, S. 161-174.
  • Hoffmann, D. (2017). Soziale Hilfen unter Mediatisierungsbedingungen – Zur Bedeutung von Medienpraktiken im Kontext der Behandlung von Essstörungen. In: H. Weinbach, T. Coelen, B. Dollinger, C. Munsch, A. Rohrmann (Hg.), Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. Weinheim/München: Beltz Juventa, S. 137-151.
  • Hoffmann, D. (2017). Politische Sozialisation unter Mediatisierungsbedingungen. In: H. Gapski, M. Oberle & W. Staufer (Hg.), Medienkompetenz. Herausforderung für Politik, politische Bildung und Medienbildung. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, S. 197-206.
  • Reißmann, W. & Hoffmann, D. (2017). Fanfantasien und Jugendschutz: Selbstregulierung in Fanfiction-Archivplattformen. In: tv diskurs, 21. Jg., H.3, S. 80-85.
  • Reißmann, W., Klass, N. & Hoffmann, D. (2017). Fan Fiction, Urheberrecht und Empirical Legal Studies. In: POP. Kultur & Kritik. 6. Jg., H.1, S. 156-172.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | By continuing to use this site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen | More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen