Genner, Julian, Dr. phil.

A04 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Universität Siegen

AH-220
Herrengarten 3
57072 Siegen

Telefon: +49 (0)271-740-5192
März-August 2018:
    • Mitarbeiter an der Universität Siegen im SFB »
Medien der Kooperation
    • «, Teilprojekt A04 »
Normale Betriebsausfälle. Struktur und Wandel von Infrastrukturen im öffentlichen Dienst
    « (Prof. Dr. Jörg Potthast)
März 2017-Februar 2018:
    Mitarbeiter an der Universität Basel, Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie, Projekt "Die Zukunft überleben? Preppen, Survival und Bushcraft aus kulturwissenschaftlicher Perspektive" (Prof. Dr. W. Leimgruber)
August 2016-März 2017:
    Tätigkeit für das schweizerische Bundesamt für Kultur im Bereich immaterielles Kulturerbe
November 2015:
    Promotion zum Dr. phil. an der Universität Basel; Titel der Dissertation: "Vom Nackt- zum Sicherheitsscanner. Wie Sicherheit zu einer Ware wird" (ausgezeichnet mit dem Preis der Philosophisch-Historischen Fakultät 2016); Betreuer: Prof. Dr. Walter Leimgruber (Basel), Prof. Dr. Martin Reinhart (HU Berlin)
2012-2015:
    Promotionsstudium an der Universität Basel (u.a. Stipendiant am Nationalen Forschungsschwerpunkt Bildkritik eikones)
2011:
    Abschluss des Studiums (Lizenziat, lic. phil.) an der Universität Basel; Titel der Abschlussarbeit: "Corporate Social Responsibility – Unternehmerische Verantwortung als organisierte Unverantwortlichkeit"; Betreuer: Prof. Dr. Walter Leimgruber, Dr. Silke Andris
2004-2011:
    Studium der Europäischen Ethnologie, Philosophie und neueren allgemeinen Geschichte an der Universität Basel
Forschungsschwerpunkte:
  • Globalisierung
  • Zukunftsvorstellungen und -ängste
  • Wissenschaftsforschung und Körperbilder
Monographie
    Vom Nackt- zum Sicherheitsscanner. Wie Sicherheit zu einer Ware wird. UVK, Konstanz 2016.
    → Rezension: Zurawski, Nils: Kriminologisches Journal. 2017/2 (Themenheft „Soziotechnische Pespektiven fur die Kriminologie“), S. 157.
Artikel (peer reviewed)
    Projekte, blinde Flecken und Ambivalenzen – Überlegungen zur projektförmigen Organisation des Sozialen. In: Zeitschrift für Volkskunde (akzeptiert, in Überarbeitung befindlich).
    From Survivalists to Doomsday Preppers. A Brief History of a Fatalist (Life-)Style in Western Popular Culture (eingereicht).
Buchbeitrag
    Wenn Grenzen Grenzen überschreiten. In: S. Andris, S. Chakkalakal, J. Picard (Hg.): In: S. Andris, S. Chakkalakal, J. Picard (Hg.): Grenzen aus kulturwissenschaftlichen Perspektiven. Panama Verlag, Berlin 2016, S. 297-313.
Anderes:
    Vom Nackt- zum Sicherheitsscanner. Wie Sicherheit zu einer Ware wird. In: Schweizer Volkskunde 2017/2 (Themenheft „Staat und Sicherheit“), S. 35-39.
    Vom Nackt- zum Sicherheitsscanner. Wie Sicherheit zu einer Ware wird. In: Freie Akademische Gesellschaft (Stiftung): Jahresbericht 2014. Basel 2015