SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen

B07 - Media Practices and Copyright Law: Social and Legal Framework for the Cooperative and Derivative Creation of Copyrighted Works in the Digital Environment

Principal Investigators:

Prof. Dr. Dagmar Hoffmann

Prof. Dr. jur. Nadine Klass

Researchers:

Kamila Kempfert

       Yavor Stamenov

Dr. Wolfgang Reißmann (on leave in summer term 2019)

Dr. Jörg-Uwe Nieland (associated)

       Sibel Kocatepe (associated)

Svenja Kaiser (associated)

 

Media practices of the derivative and cooperative creation as well as the publication of copyrighted works are leading increasingly towards a loss of acceptance resulting in a crisis of legitimacy in copyright law, particularly in the digital environment. Inspired by the Anglo-American empirical legal studies, the research project links media ethnography and motivation analysis with the task to shape the law. In the subject area of fan fiction, the project is establishing the essential framework conditions for the cooperative creation of works as basis for a proposal for a modern copyright law depicting the current realities in media.

 

Publications

Forthcoming

Kempfert, K., & Reißmann, W. (2019). Copyright Disclaimers in Fan Media: Legal Relevance and Cultural Practice. UFITA, 2/2019.
Klass, N. (2019). Urheberrecht. Baden-Baden.
Klass, N., & Alexander. (2019). Medienrecht. München.
Nieland, J.-U., & Hoffmann, D. (2019). Intime Erzählungen und transformative Schaffenspraktiken – Neuverhandlungen von Öffentlichkeit(en) im Kontext von Fan Fiction. In P. Ettinger, M. Eisenegger, M. Prinzing, & R. Blum (Eds.), Intimisierung der Öffentlichkeit. Zur multiplen Privatisierung des Öffentlichen in der digitalen Ära (pp. 75–96). Wiesbaden: Springer VS.
Reißmann, W., & Kaiser, S. (2019). ’Sorting stories out’: Classifications and Classifying in Fan Fiction. In M. Korn, W. Reißmann, T. Röhl, & D. Sittler (Eds.), Infrastructuring Publics. Wiesbaden: Springer VS.
Stock, M., & Nieland, J.-U. (2019). Fan Fiction als szenische Vergemeinschaftung: Text- und Bedeutungsproduktionen und ihre Verhandlungen. In T. Böder, P. Eisewicht, G. Mey, & N. Pfaff (Eds.), Stilbildungen und Zugehörigkeit. Medialität und Materialität in Jugendszenen. Wiesbaden: Springer VS.

 

2019

Kempfert, K. (2019). Referenzielles Schaffen im Lichte der Regulierung des polnischen Urheberrechtsgesetzes. UFITA, 83. Jg., H.1, 120–167.
Kempfert, K., & Stamenov, Y. (2019). Tagungsbericht zum Symposium “Kreative Referenzkultur und Urheberrecht im globalen Wandel.” UFITA, 83 Jg., H. 1, 12–17.
Klass, N. (2019). Kreative Referenzkultur und Urheberrecht im globalen Wandel. UFITA, 83 Jg., H.1, 12–17.
Kocatepe, S. (2019). Die kanadische UGC-Schranke als Modell für ein Recht auf Referenz. UFITA, 1/2019, 83–95.

 

2018

Hoffmann, D., & Reißmann, W. (2018). Selbstbestimmung in Fan-Fiction-Kulturen: Transformative Medienpraxis und Urheberrecht als Antagonisten? Medien & Kommunikationswissenschaft, 66(4), 466–484.
Klass, N. (2018). Kunst und (Urheber-)Recht. ZUM, Heft 7, 481–484.
Kocatepe, S. (2018). To Sample or Not To Sample: Geben Madonna und Drake bald den Ton im US-amerikanischen Copyright Law an? GRUR Int., 67(1), 11–19.
Reißmann, W., & Nieland, J.-U. (2018). Fanfiction zwischen Wirtschafts- und Kulturgut: Urheberrechtliche Problematiken, empirische Befunde und medienpolitische Reflexionen. In C. Eilders, O. Jandura, H. Bause, & D. Frieß (Eds.), Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation (pp. 288–315). Köln: Herbert von Halem.

 

2017

Hoffmann, D., & Klass, N. (2017). The Reference as Part of the Art Form. A Turning Point in Copyright Law? Media in Action: Interdisciplinary Journal on Cooperative Media, 1(2), 31–36.
Kempfert, K., & Reißmann, W. (2017). Transformation Works and German Copyright Law as Matters of Boundary Work. Media in Action: Interdisciplinary Journal on Cooperative Media, 1(2), 65–91.
Klass, N. (2017). Inspiration oder literarisches Plagiat? Zu den urheberrechtlichen Grenzen und Möglichkeiten der Bezugnahme auf literarische Werke. In C. Haesner, J. Kreile, & G. Schulze (Eds.), Zwischen gestern und morgen. Medien im Wandel. Festschrift für Mathias Schwarz (pp. 79–95). München: C.H. Beck.
Klass, N. (2017). Die Referenz als Teil der Kunstform: popkulturelle Praktiken und das Urheberrecht. In T. Dreier, K.-N. Peifer, & L. Specht (Eds.), Anwalt des Urheberrechts. Festschrift für Gernot Schulze (pp. 147–155). München: C.H. Beck.
Kocatepe, S. (2017). All Eyes on Canada: Hat die kanadische ‚YouTube’-Schranke für nutzergenerierte Inhalte Vorbildqualität? GRUR Int 2017, 400–409.
Kocatepe, S. (2017). Fair Dealing im Zeitalter postmoderner Kreativität: Ein Privileg mit Hindernissen. In M. Hennemann & A. Sattler (Eds.), Immaterialgüter und Digitalisierung. Junge Wissenschaft zum Gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht (pp. 257–275). Baden-Baden: Nomos.
Kocatepe, S. (2017). Re-Use under US-American Copyright Law: Fair Use as a Best Practice or Just a Myth of Balance in Copyright? Media in Action: Interdisciplinary Journal on Cooperative Media, 1(2), 135–155.
Reißmann, W., & Hoffmann, D. (2017). Fanfantasien und Jugendschutz: Selbstregulierung in Fanfiction-Archivplattformen. Tv Diskurs, 21(3), 80–85.
Reißmann, W., & Hoffmann, D. (2017). Mediatisierung und Mediensozialisation. Überlegungen zum Verhältnis zweier Forschungsfelder. In Mediatisierung und Mediensozialisation. Prozesse – Räume – Praktiken (pp. 59–78). Wiesbaden: Springer VS.
Reißmann, W., Stock, M., Kaiser, S., Isenberg, V., & Nieland, J.-U. (2017). Fan (Fiction) Acting on Media and the Politics of Appropriation. Media and Communication, 5(3). https://doi.org/10.17645/mac.v5i3.990
Reißmann, W., Klass, N., & Hoffmann, D. (2017). Fan Fiction, Urheberrecht und Empirical Legal Studies. POP. Kultur & Kritik, 6(1), 156–172.

 

2016

Klass, N. (2016). Satire im Spannungsfeld von Kunstfreiheitsgarantie und Persönlichkeitsrechtsschutz. AfP 2016, (6), 477–490.
Klass, N. (2016). Re-Use: Kompilation, Parodie, Doku-Fiction – Rechtliche Rahmenbedingungen abhängigen Werkschaffens im Film. ZUM, 60(10), 801–804.
Lauber-Rönsberg, & Kempfert. (2016). Das öffentliche Zugängigmachen von Sprachwerken in der Hochschullehre: Rahmenbedingungen und aktuelle Entwicklungen. GRUR-Prax, 2016, 234–236.
Reißmann, W. (2016). Digitale Jugendkultur(en). In H. Friese, G. Rebane, M. Nolden, & M. Schreiter (Eds.), Handbuch Soziale Praktiken und Digitale Alltagswelten. Wiesbaden: Springer VS. Retrieved from DOI 10.1007/978-3-658-08460-8_43-1

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | By continuing to use this site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen | More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen