SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen
Workshop – „Zeitlichkeit des Interface“
Donnerstag, 06. - Freitag, 07. Juni 2019
Organisiert von Teilprojekt A03 in Kooperation mit der AG "Interfaces" der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)

Der vierte Workshop der AG Interfaces, der als Kooperationsworkshop mit dem Teilprojekt „Navigation in Online/Offline-Räumen“ des SFB „Medien der Kooperation“ in Siegen stattfindet, widmet sich der Frage nach der Zeitlichkeit von Interfaces. Aufgerufen ist damit eine Bedeutungsdimension, die sowohl praktische, ästhetische und historische Aspekte von Interfaces umfasst. Sie steht quer – und hat zugleich Verbindungspunkte – zu der klassischen Fokussierung auf räumliche Fragen des Interface. Über die dominante, aber zunehmend zu historisierende Wahrnehmung von Interfaces als „Graphical User Interfaces“ (GUIs) hinaus, stellt der Workshop die Zeitfrage wesentlich grundsätzlicher im Hinblick auf verschiedene Ebenen der Prozessualität und Funktionalität von Interfaces als vermittelnde Instanzen.

Die versammelten Beiträge fächern die Frage nach temporalen Strukturen und Prozessen von Interfaces entsprechend breit auf und behandeln beispielsweise sowohl zeitliche Strukturen von Feedback-Loops in Sensortechnologien, algorithmengestützte Analysemethoden, die auf Zukunftsvorhersagen zielen und in Entscheidungsfindungsprozesse eingespeist werden als auch Zeitlichkeitsstrukturen ludischer User Interfaces oder spezifischer Apps. Dabei wird deutlich, dass ein prozessuales Interface-Verständnis es ermöglicht, konfliktbehaftete und politisch besetzte Fragen der Eigenzeit menschlicher Praktiken gegenüber computerbasierten Infrastrukturen und ihren Effekten für soziale Strukturierungsprozesse zu diskutieren.

Programm

Donnerstag, 06. Juni 2019

14:00 – 14:15 Begrüßung und Einführung (Christoph Ernst/Timo Kaerlein/Sabine Wirth)

14:15 – 15:15 Alice Soiné, Daniel Stoecker (Potsdam): Zukunft Erinnern. Vom fiktiven Narrativ allumfassender Zeitlichkeit zu Predictive Analytics

15:15 – 16:15 Katharina Groß (Weimar): Perforierte Zeitlichkeit - Über Biofeedback-Prozesse und ihre Ästhetik

Kaffeepause

16:45 – 17:45 Armin Beverungen (Siegen): Das »Executive Dashboard«: Managerielle Entscheidung und Kontrolle zwischen Echtzeit und Zukunftsprojektion

Kaffeepause

18:00 – 19:30 Abendvortrag

Isabell Otto (Konstanz): Leap Second Interface. Die Pluralität der Weltzeit im Maß der Sekunde

20:00 Gemeinsames Abendessen

Freitag, 07. Juni 2019

09:30 – 10:30 Simon D. Hirsbrunner (Siegen): When is an interface? How a Data Explorer Finally Became an Interfacial Element for Pedagogic Work on Climate Change

10:30 – 11:30 Anne Ganzert (Konstanz): gAPPing: Interfacing Relationships

Mittagspause

13:00 – 14:00 Max Kanderske (Siegen): SLAM (Simultaneous Localization and Mapping): Zur Zeitlichkeit autonomer Kartierungs- und Navigationsvorgänge

14:00 – 15:00 Serjoscha Wiemer (Paderborn): Verspielte Zeit? Überlegungen zur Zeitlichkeit ludischer Interfaces

Veranstaltungsort

Universität Siegen
Campus Herrengarten
AH - 217/18
Herrengarten 3
57072 Siegen

Links

Poster

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | By continuing to use this site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen | More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen