SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen
Konferenz – B05: „Frühe Kindheit & Smartphone. Die alltägliche Transformation familialer Ordnung“
Donnerstag, 29. - Freitag, 30. November 2018 Organisiert Teilprojekt B05

Ankündigung Konferenz des SFB 1187 „Medien der Kooperation“

am 29. und 30. November 2018, Universität Siegen
Veranstaltungsort: Museum für Gegenwartskunst, Unteres Schloss 1, 57072 Siegen

Frühe Kindheit & Smartphone. Die alltägliche Transformation familialer Ordnung

Im Forschungsprojekt „Frühe Kindheit und Smartphone“ untersuchen wir in Familien Medienpraktiken von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren. Die allgegenwärtige Präsenz von mobilen, digitalen Medien hat grundlegenden Einfluss auf Lern- und Sozialisationsprozesse in der frühen Kindheit und damit auf die primäre Mediensozialisation in Familien. Mit unterschiedlichen praxeologischen Zugängen fragen wir nach der Gestalt interaktiver (Medien-)Praktiken, nach Aneignungsprozessen und Ordnungen des Lernens. Ziel der Konferenz ist es, Forschende aus den Feldern der Kindheits- und Familienforschung sowie der Medienethnographie zusammenzubringen, um gemeinsam analytische Perspektiven auf die sich aktuell vollziehenden, medial bedingten Transformationsprozesse zu entwickeln.

Keynote-Sprecher*innen

Sabine Bollig (Universität Trier): „Akteure, Agenten, Actanten - Kinder und Materialität im Lichte praxisanalytischer Zugänge“

Anja Dreschke (Universität Bern): „Medienpraktiken des Reenactment als Embodied Spectatorship

Dominik Krinninger (Universität Osnabrück) „Tool – Medium – Spiegel: Digitale Medien im Alltag von Familien“

Panels:

  • Das Panel Frühe Kindheit, Medien und „AGENCY" beschäftigt sich mit der Frage nach der Handlungsmacht (Agency) von Kindern, Medien und Materialitäten und deren Relationen.
  • Im Rahmen des Panels Medien und „COOPERATION“ geht es um die medialen Aspekte elementarer Sozialisations- und Lernprozesse im Familienalltag und um die Wissensprodukte der Forschung selbst. Das Panel wird gerahmt von der Ausstellung „Das bist Du!“ Frühe Kindheit digital im nahe gelegenen Siegerlandmuseum.
  • Das Panel „DOING FAMILY“ – alltägliche Medienpraktiken von Familien stellt die Familie und deren kooperative Medienpraktiken in den Mittelpunkt.

Roundtable:

Klaus Amann, Anja Dreschke (Universität Bern), Alexandra Flügel, (Universität Siegen), Michael Sebastian Honig (Universität Luxemburg)
 
Es freuen sich auf Ihre Teilnahme: Clemens Eisenmann, Inka Fürtig, Jochen Lange, Bina Mohn und Jutta Wiesemann.
 

Die Anmeldung zur Konferenz ist ab dem 15. Juni unter folgender E-Mail-Adresse formlos möglich: inka.fuertig@uni-siegen.de, Teilnahmegebühren werden nicht erhoben.

 

Veranstaltungsort

University of Siegen
Museum für Gegenwartskunst
Vortragssaal
Unteres Schloss 1
57072 Siegen