Ghanbari, Nacim, Jun.- Prof. Dr.

B01 Teilprojektleiterin
Universität Siegen . SFB 1187 . Herrengarten 3 . D-57072 Siegen
Raum AH-207. Telefon +49(0)271-740-2860
  • Ghanbari, Nacim (2017): "Das 19. Jahrhundert. Konstellationen einer neuen Epochendiskussion", in: Neumann, Michael/Twellmann, Marcus/Post, Anna-Maria/Schneider , Florian (Hg.): Modernisierung und Reserve. Zur Aktualität des 19. Jahrhunderts. Stuttgart 2017, S. 188-200.
  • Ghanbari, Nacim (2016): "Allen alles werden. Zur literarischen Semantik von Patronage und Freundschaft in J.M.R. Lenz' Die Freunde machen den Philosophen", in: DVjs 90 (4), S. 487-500
  • Ghanbari, Nacim (2016): "Kollaboratives Schreiben im 18. Jahrhundert. Lenz' Das Tagebuch als Beispiel freundschaftlicher Publizität", in: Stockhorst, Stefanie/Lepper, Marcel/Hoppe, Vinzenz (Hg.): Symphilologie. Formen der Kooperation in den Geisteswissenschaften. Göttingen, S. 167-181.
  • Ghanbari, Nacim (2015): "Philologie: Untote der Literaturwissenschaft", in: DVjs 89 (4), Sonderheft: Zur Lage der Literaturwissenschaft. Aktuelle Bestandsaufnahmen und Perspektiven, S. 662-665.
  • Ghanbari, Nacim (2015): „Kollaboratives Schreiben im 18. Jahrhundert. Praktiken der Verbesserung und Kritik bei Gottfried August Bürger“, in: Otto, Isabell/Ghanbari, Nacim/Schramm, Samantha/Thielmann, Tristan (Hg.): Beiträge zu Medientheorie und Kulturgeschichte der Zusammenarbeit. München/Paderborn (im Erscheinen).
  • Ghanbari, Nacim (2013): „Netzwerktheorie und Aufklärungsforschung“, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 38 (2), S. 315-335.
  • Ghanbari, Nacim (2013): „Allen danken. Dietmar Daths Paratexte“, in: Binczek, Natalie/‌Bunia, Remigius/Dembeck, Till/Zons, Alexander (Hg.): Dank sagen. Politik, Semantik und Poetik der Verbindlichkeit. München: Wilhelm Fink Verlag, S. 111-120.
  • Ghanbari, Nacim (2013): „Patronage und deutsche Literatur im 18. Jahrhundert“, in: Frühneuzeit-Info 24, S. 95-97.
  • Ghanbari, Nacim/Haunss, Sebastian/Ochsner, Beate/Otto, Isabell/Thielmann, Tristan (2013): „Was sind Medien kollektiver Intelligenz? Eine Diskussion“, in:Zeitschrift für Medienwissenschaft 8, S. 145-155.
  • Ghanbari, Nacim (Hg.) (2012): Heinrich Bosse: Bildungsrevolution 1770 – 1830, hg. mit einem Gespräch von Nacim Ghanbari. Reihe Siegen. Beiträge zur Literatur-, Sprach- und Medienwissenschaft 169. Heidelberg: Universitätsverlag Winter.
  • Ghanbari, Nacim (2011): Das Haus. Eine deutsche Literaturgeschichte 1850 – 1926, Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur 128. Berlin/Boston: De Gruyter.
  • Ghanbari, Nacim (2011): „Dynastisches Spiel. Theodor Fontanes Vor dem Sturm“, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 85 (2), S. 186-207.
  • Ghanbari, Nacim/Koschorke, Albrecht/Eßlinger, Eva/Susteck, Sebastian/Taylor, Michael (2010): Vor der Familie. Grenzbedingungen einer modernen Institution. Konstanz: Konstanz University Press.
  • Eiden, Patrick/Ghanbari, Nacim/Weber, Tobias/Zillinger, Martin (Hg.) (2006): Kulturelle und literarische Grenzgänge zwischen Leben und Tod. Frankfurt a. M.: Campus.