Mohn, Bina Elisabeth, Dr.

B05 Researcher
Universität Siegen

AH-A 206
Herrengarten 3
57072 Siegen

Telefon: +49 (0)271-740-5257
  • Kamera-Ethnographie
  • Ethnographie und Medien
  • Visuelle Anthropologie und Medienethnologie
  • Wissenschaftsforschung und Laborstudien
  • Kindheitsforschung und Unterrichtsforschung
  • Interkorporalität und Sozio-Materialität
  • Stumme Praktiken und Visuelle Analytik

Wiesemann, J., Eisenmann, C., Fürtig, I., Lange, J., Mohn, B.E. (Eds.)
Digitale Kindheiten
ReiheMedien der Kooperation
Wiesbaden: Springer VS, ISBN 978-3-658-31725-6

Die Digitalität der Gesellschaft ist durch einen Strukturwandel in allen gesellschaftlichen Bereichen gekennzeichnet. Wie sind digitale Medien Teil gegenwärtiger Kindheiten? Die Untersuchung von Medien und Medienpraktiken im Alltag der Kinder sind neue Herausforderungen für die Kindheits- und Familienforschung, denen mit einem innovativen methodischen und methodologischen Repertoire begegnet wird. Der Band leistet einen Beitrag dazu, die medialen Formen von Kindsein und Familiesein zu klären und etabliert digitale Kindheiten als ein eigenständiges Forschungsfeld.

(c) Springer VS, Wiesbaden

 

Methodological texts

Forthcoming:

  • Mohn, B. E. (2020): Kamera-Ethnographie. Ethnographische Forschung im Modus des Zeigens. Programmatik und Praxis. Bielefeld: transcript Verlag.
  • Mohn, Bina E.. 2020. Unterscheiden, verbinden und teilen. Zur Resonanz und Differenz (digitaler) Medienpraktiken in der frühen Kindheit und beim Forschen. In Digitale Kindheiten, hrsg. von J. Wiesemann, C. Eisenmann, I. Fürtig, J. Lange und B. E. Mohn. Wiesbaden: Springer VS.
  • Mohn, B. E. (2020): „Zeigende Ethnographie: Kamera-Ethnographie“. In: Handbuch soziologische Ethnographie, A. Poferl und N. Schröer (Hg.), Wiesbaden: Springer VS.

Published:

  • Hare, P., B. E. Mohn, A. Vogelpohl, A. und J. Wiesemann (2019): Face to face – Face to Screen: Frühe Kindheit und Medien. 24 kamera-ethnographische Miniaturen/ Face to face – Face to Screen: Early Childhood and Media. 24 camera ethnographic miniatures. LIT Book Series Camera Ethnography, Volume 1. LIT-Verlag: Berlin, Münster.
  • Mohn, B. E., P. Hare, A. Vogelpohl und J. Wiesemann (2019): "Cooperation and Difference. Camera Ethnography in the Early Childhood and Smartphone Project”. In: Media in Action: An Interdisciplinary Journal on Cooperative Media. DOWNLOAD
  • Mohn, B. E. (2019): „Kamera-Ethnographie. Schauen, Sehen und Wissen filmisch gestalten“. In: A. Geimer, C. Heinze und R. Winter (Hg.): Handbuch Filmsoziologie, Springer Reference Sozialwissenschaften. Springer VS, Wiesbaden. doi:10.1007/978-3-658-10947-9_69-2
  • Mohn, B. E. (2013): "Differenzen zeigender Ethnographie. Blickschneisen und Schnittstellen der Kamera-Ethnographie". In: B. Schnettler und A. Baer (Hg.) Themenheft Visuelle Soziologie, Soziale Welt 1-2 2013, Nomos, 171-189. DOWNLOAD
  • Mohn, B. E. (2012): "Blick und Takt. Präsenz und Absenz von Takt in Schule, Kita und beim Forschen". In: G. Gödde und J. Zirfas (Hg.) Takt und Taktlosigkeit: Über Ordnungen und Unordnungen in Kunst, Kultur und Therapie. transcript Verlag, 198-209.
  • Mohn, B. E. (2011): "Methodologie des forschenden Blicks: Die vier Spielarten des Dokumentierens beim ethnographischen Forschen". In: P. Cloos und M. Schulz (Hg.): Kindliches Tun beobachten und dokumentieren. Juventa, 79-98. DOWNLOAD
  • Mohn, B. E. (2008): "Im Denkstilvergleich entstanden: Die Kamera-Ethnographie". In: E. O. Graf und B. Griesecke (Hg.): Ludwik Flecks vergleichende Erkenntnistheorie. Fleck Studien, Band 1. Parerga Verlag, 211-234. DOWNLOAD
  • Mohn, B. E. (2007): Kamera-Ethnografie: Vom Blickentwurf zur Denkbewegung". In: G. Brandstetter und G. Klein (Hg.): Methoden der Tanzwissenschaft. Modellanalysen zu Pina Bauschs "Sacre du Printemps". TanzScripte, Band 4. transcript Verlag, 173-194. 2015 erweiterte Neuauflage: 209-230. DOWNLOAD
  • Mohn, E. (2002): Filming Culture. Spielarten des Dokumentierens nach der Repräsentationskrise, Bd. 3 der Buchreihe ›Qualitative Soziologie‹. Stuttgart: Lucius&Lucius Verlag. [e-book 2016 Oldenburg: De Gruyter].

Camera-ethnographic studies

  • Hare, P., B. E. Mohn, A. Vogelpohl, A. und J. Wiesemann (2019): Face to face – Face to Screen: Frühe Kindheit und Medien. 24 kamera-ethnographische Miniaturen/ Face to face – Face to Screen: Early Childhood and Media. 24 camera ethnographic miniatures, LIT-Verlag: Berlin, Münster
  • Wiesemann, Jutta, Pip Hare, Bina E. Mohn und Astrid Vogelpohl. 2018–2019. Ausstellung “Das bist du!” Frühe Kindheit digital. Siegerlandmuseum, Siegen (September 2018–Januar 2019). 
  • Mohn, B. E. und Bollig, S. (2015/2016): Kinder als Grenzgänger. Übergangspraktiken im Betreuungsalltag. (2015: deutsch/französisch; 2016: deutsch/englisch) dohrmannVerlag.berlin
  • Mohn, B. E. und Breidenstein, G. (2013): Arbeitswelten in der Grundschule. Praktiken der Individualisierung von Unterricht. Göttingen: IVE Institut für Visuelle Ethnographie.
  • Mohn, B. E. und Geesche Wartemann, G. (2009): WECHSELSPIELE im Experimentierfeld Kindertheater. Göttingen: IVE Institut für Visuelle Ethnographie.
  • Mohn, Bina E. und Hebenstreit-Müller, S. (2007): Zu Tisch in der Kita: Mittagskonzert und Mittagsgesellschaft. Kamera-Ethnographische Studien 2 des Pestalozzi-Fröbel-Hauses Berlin. Göttingen, IVE Institut für Visuelle Ethnographie.
  • Mohn, B. E. und Hebenstreit-Müller, S. (2007): Kindern auf der Spur. Kita-Pädagogik als Blickschule. Kamera-Ethnographische Studien 1 des Pestalozzi-Fröbel-Hauses Berlin. Göttingen, IVE Institut für Visuelle Ethnographie.
  • Mohn, B. E. und Wiesemann, J. (2007): Handwerk des Lernens. Kamera-Ethnographische Studien zur verborgenen Kreativität im Klassenzimmer. Göttingen, IVE Institut für Visuelle Ethnographie.
  • Mohn, E. und Amann, K.( 2006): Lernkörper. Kamera-Ethnographische Studien zum Schülerjob. Göttingen, IVE Institut für Visuelle Ethnographie.