SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen
Praktiken der Welterzeugung. Was als Lernen beobachtbar ist – Workshop mit dem B05-Team
Dienstag, 07. September 2021, 14:00 - 16:00 Uhr

In Vorbereitung auf die Jahrestagung 2021 lädt das B05-Team interessierte SFB-Kolleg/innen zum Austausch über das Thema „Lernen als Medien- und Datenpraxis“ ein und nimmt dabei Bezug auf Goodman (Weisen der Welterzeugung) und Goodwin (co-operative Action). B05 arbeitet an einem performativen Lernbegriff und sieht sich in der eigenen Forschungspraxis damit konfrontiert, stets Anderes zu beobachten, um sehen zu können, wie und was dabei gelernt wird. Ausgehend von einem situierten Datenbegriff soll beim Workshop gefragt werden:

  • Mit welchem Spektrum an Kontexten, Praktiken und Aspekten von „lernen“ haben wir es in den unterschiedlichen Forschungsfeldern des SFB zu tun? (etwa: lernen als arbeiten, üben, spielen, nachmachen, nachvollziehen, wiederholen, erproben, erkunden, entdecken, identifizieren, entwerfen, verbinden, verändern, … )
  • Wie kann „lernen“ als Medien- und Datenpraxis beschrieben werden und welche Folgen ergeben sich daraus? Wie unterscheiden sich analoge und digitale Lernprozesse oder auch nicht?
  • Worin unterscheidet sich durch Menschen oder durch Maschinen praktiziertes Lernen und was ist ihnen gemeinsam? Ist Mimesis als Datenpraxis vorstellbar?
  • Wie können Grenzen gezogen werden, welche beobachtbaren Praktiken nicht mehr unter einen Oberbegriff „lernen“ fallen würden?

 

Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion auf Grundlage kurzer Präsentationen und ausgewählter Materialien zum Thema.

Bitte meldet euch bis zum 31. Juli zu diesem Workshop verbindlich an.