SFB 1187 ›Medien der Kooperation‹ an der Universität Siegen

B01 - Literarische Öffentlichkeiten im deutschsprachigen 18. Jahrhundert: Medienpraktiken von Patronage und Freundschaft

 

Teilprojektleiter*innen:

Jun.-Prof. Dr. Nacim Ghanbari

Prof. Dr. Georg Stanitzek

Mitarbeiter*innen:

Moritz Ahrens

Dr. Gesa Frömming

Dr. Nadja Reinhard

 

Das Projekt untersucht Medienpraktiken und Semantiken von Patronage und literarischer Ko­operation im 18. Jahrhundert. Es setzt an bei der aktuellen sozial-, bildungs- und medien-historischen Forschung, der zufolge sich literarische Öffentlichkeiten aus der Sphäre gelehrter, höfischer und urbaner Kommunikation heraus formieren. In deren Kontext fällt dem Begriff ‚Freundschaft‘ eine zentrale Bedeutung zu.

Es wird von der These ausgegangen, dass literarische Kooperation – als Kooperation ohne Konsens – durch das spezifische Kommunikationsmodell der Patronage und Freundschaft er­möglicht wird.

Drei Arbeitsbereiche gliedern die Projektarbeit:

Erstens werden Praktiken des gegenseitigen Verbesserns, Korrigierens und Kommentierens von Texten untersucht.

Zweitens wird das charakteristische Netz klientelärer, asymmetrischer Verbindungen auf die literaturgeschichtlich relevante Leitunterscheidung ‚öffentlich/privat‘ hin befragt.

Drittens wird gefragt, inwieweit Freundschaft im 18. Jahrhundert als Verbindung zwischen Ungleichen gedacht und problematisiert wurde.

Methodisch werden medienpraxeologische und gattungstheoretische Untersuchungen mit Studien zur historischen Semantik und Begriffsgeschichte von Patronage und Freundschaft kombiniert. Insgesamt leistet das Teilprojekt einen wichtigen Beitrag zur Geschichte der Öffentlichkeiten und der Infrastrukturierung literarischer Produktion.